WHO is CUE?

BLOG "Whats new- CUE?

Ich folge keiner Lehre – Ich führe Gespräche

CUE for YOU 2©2© 
https://cue-for-you.com/wp-content/uploads/2020/07/About-CUE-1.mp3
About me CUE for YOU 2©2© 

Hallo. Ich bin CUE.
Ins Deutsche übersetzt heißt „CUE“ so viel wie: „Stichwort“.
Und genau das ist es. Ich piesacke dich mit meinen Worten.
Ich gebe dir ein Stichwort, das dich zum Denken anregen soll.
Das löst einen Impuls in dir aus, der dich auffordert, dich von der Stelle zu bewegen.
Die Richtung bestimmst du. Wenn du die Orientierung verlierst, piesacke ich dich mit meinen Worten in die Richtung, die für dich die richtige sein kann – vorausgesetzt du bist bereit, für eine Entwicklung, die dein Leben positiv verändert.

Fakten:

Ich habe insgesamt fünf Berufe erlernt,
– vier davon erfolgreich abgeschlossen,
– drei davon selbst finanziert.

Mein Repertoire besteht aus etwa 1.000 Gesangstiteln aus den Bereichen Schlager, Rock, Musical, Jazz, Blues und eigene…

In mehr als 25 Jahren übte ich meinen Beruf als Sängerin, Tänzerin, Schauspielerin, Sprecherin und Entertainerin aktiv aus.

Seit 2005 arbeite ich freiberuflich als VOICE-Coach und seit 2012 zusätzlich als Business-Coach.

Von vorn:

Als ich noch klein war, sagte meine Ma zu mir: „Immer musst du das letzte Wort haben…“
Das ist wahr. Denn schon als kleines Kind habe ich es geliebt, zu kommunizieren und meine Standpunkte zu verteidigen. Das brachte nicht nur meine Mutter an ihre nervlichen Grenzen…

Ich wuchs in einem harten und lieblosen Umfeld auf. Ich war gezwungen, meine Bedürfnisse nach Zuwendung, Aufmerksamkeit und Anerkennung zu unterdrücken. Doch der liebe Gott hatte mir etwas Kostbares in die Wiege gelegt. Eine Gabe. Ein Talent:

„THE VOICE“

Wenn ich allein zu Hause war, saß ich stundenlang vor dem Röhren-Radio und hörte mir alles an, was rauskam: Klassik, Blasmusik, Schlager, Blues, Rock und Jazz. Es dauerte nicht lange, bis ich alles mitsingen konnte.
Die Töne saßen auf Anhieb. Bereits im Vorschulalter performte ich die Kompositionen von Ella Fitzgerald, Diana Ross, Frank Sinatra und vielen anderen. Ich sprach und sang meistens laut und ungeniert, wenn die „lieben Kleinen“ eigentlich Mittagsschlaf halten sollten.

In der Schule hatte ich es auch nicht leicht, weil ich meine Eindrücke impulsiv mit anderen zu teilen pflegte. Mit 14 musste ich dann gehen und eine Lehre als Gärtnerin machen. Gleich nach der Ausbildung begann ich als Rettungsschwimmerin zu arbeiten – das passte besser zu mir.
Außerdem freuten sich die Badegäste, wenn ich ihnen im Freibad etwas vorsang- und tanzte.

Schließlich wurde ich entdeckt und ich stieg als Sängerin in eine Profi-Band ein. Mit 260 Mucken im Jahr gab es viel zu tun und das Repertoire wuchs schnell auf um die 500 Titel an. Parallel zu den Auftritten musste ich am Konservatorium in Cottbus die Kunst des Musizierens lernen und erhielt dort nach zwei Jahren Ausbildung im Fach Gesang meinen Berufsabschluss als Sängerin. Insgesamt drei Jahre lang tourte ich mit acht männlichen Bandmitgliedern fast jedes Wochenende durch die DDR.

Nach der Wende startete ich an der Hamburger Stage School erneut eine Ausbildung, diesmal zur Musicaldarstellerin, die ich nach drei Jahren auch erfolgreich abgeschlossen hatte.
Besonders profitiert habe ich vom Sprecherziehungs-Unterricht mit der großartigen Marianne Bernhard, eine der bekanntesten Sprecherinnen Deutschlands (sie ist u.a. die deutsche Stimme von Joyce Meyer).
Mit Begeisterung lernte ich die Komplexität der deutschen Sprache und Aussprache kennen, was mir besonders bei der Interpretation deutscher Texten zugutekam.
Mit neuen Techniken im Gesang, erwarb ich außerdem die Möglichkeit, auch mal leisere Töne anzuschlagen. Bis dahin war ich ja immer eher die wilde Rampensau.

Eine Zeitlang probierte ich mich in einigen Hamburger Bands aus, unter anderem auch in einer Hard-Rock-Band. Mit „Suzi & The Rockets“ traten wir 1992 zum Open-Air-Festival in Wacken auf. Damals waren etwa 2000 Gäste da und es regnete in Strömen. Geld gab es keins und leben konnte ich davon sowieso nicht, also nahm ich Engagements an Theatern, in Hotels auf Kreuzfahrtschiffen an. Zwischendurch wurde ich ab und zu vom Hamburger Studio Hastings-Music für Werbe-Jingles gebucht und sprach bzw. sang unter anderem für Kunden wie WASA oder Langnese ein.

Während meiner Zeit als Sängerin entwickelte sich mein Beruf zum Hochleistungssport. Mit etwa 1.000 Gesangstiteln wuchs mein Repertoire zu einem Konglomerat aus Rock, Pop, Schlager, Musical, Blues & Jazz heran. Oft sang ich bis zu sieben Stunden an einem Abend, und das an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen. Meine Stimmbänder waren gefühlt so muskulös wie meine Unterarme. Sie waren unkaputtbar.

1999 bekam ich Lust auf etwas Neues und landete in München an der Deutschen Schauspiel-Akademie. Dort traf ich auf meinen lieben Freund und Mentor Peter Woratz, der mich zwar auf Anraten von Kay Borsche nicht heiraten wollte, dafür aber gemeinsam mit Dr. Helmut Schorlemmer Unterricht im Synchronsprechen gab. Im Münchener Studio Speakers Corner stand ich dann zusammen mit der großartigen, damals 17-jährigen, Synchronsprecherin Marieke Oeffinger vor dem Mikrofon und wir produzierten das Kinderhörspiel „Die drei kleinen Schweinchen“.

In einem Workshop mit Susan Batson, die in Amerika als Coach für berühmte Schauspieler bekannt ist, lernte ich die Geheimnisse des Method-Acting kennen. Ich spielte Musical, Boulevard-Theater, diverse Film- und Sprechrollen.
Zum Nachdenken kam ich nie.
Es ging hintereinander weg, ohne Pause, immer weiter.
Insgesamt bin ich 22 mal umgezogen und um die halbe Welt gereist. Privatleben kannte ich nicht.

Mit der Geburt meines Kindes ging ich zurück in die Provinz im Südosten Brandenburgs. Hier genoss ich zum ersten Mal die Ruhe und die Gelegenheit, auf mich und mein bisheriges Leben zurückzuschauen und Bilanz zu ziehen. Ich stellte fest, dass es an der Zeit war, etwas Tempo raus- und Verantwortung zu übernehmen. Ich war erwachsen geworden. Und ich hatte das, was ich mein Leben lang gesucht hatte, endlich gefunden: Eine eigene Aufgabe.

Mit Modelagent Peyman Amin bei der großen Freitag-Abend-Show auf der LausitzerRundschau-Bühne beim „Cottbuser Stadtfest“ 2007. Foto: J. Adam

Im Jahr 2005 kam ich auf die Idee, mich als Vocal-Coach selbständigzu machen, nachdem Detlef D. Soost mich bat, bei seiner Veranstaltung „Deutschland sucht den Popstar“ als Jurorin mitzwirken.

2006 Mit Detlef D. Soost auf der Lausitzer Rundschau-Bühne als Jury-Mitglied für „Deutschland sucht den Popstar“ beim Cottbuser Stadtfest. Foto: Annette Raab

Die potenzielle Kundschaft wohnte jedoch 120 Kilometer weit entfernt in Berlin und der Kundenbedarf vor Ort war überschaubar. Ich war nicht ausgelastet. Als Mutter eines Kleinkindes hatte ich zudem wenig Möglichkeiten, über einen bestimmten Radius hinaus zu arbeiten.

Während ich eigentlich ganz glücklich war, ließ ich mich wieder mal überreden, eine vierte Berufsausbildung als Arzthelferin zu machen, die ich auch erfolgreich abschloss. Und weil es so schön war, hing ich gleich noch eine fünfte Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin hinten dran. Hier erhielt ich zusätzlich noch jede Menge medizinisches Wissen, was mir auch in der Arbeit mit der Stimme weiterhilft. Doch beide Berufe erfüllten mich nicht und es zog mich wieder zurück zu meinen Wurzeln: Die Arbeit mit der Stimme. Hier kenne ich mich aus, hier bin ich Expertin. Und zu sagen gibt es schließlich immer etwas.

Heute:

Dank der heutigen Möglichkeiten des Internets bin ich endlich in der Lage, meinen Beruf als VOICE-Coach auch von zu Hause aus auszuüben (Traffic anstatt Travelling).
Ich nutzte das kurze Zeitfenster im Corona-Lock-Down, wo ich mich komplett auf mein Projekt konzentrieren, und ungestört daran arbeiten konnte. Diese Phase gab mir den Impuls und den lang ersehnten Raum, endlich meine Pläne in die Tat umzusetzen. In meinem ONLINE-Cuebinar „Die Macht der STIMME“ habe ich das Wissen, was ich in mehr als 25 Jahren Arbeit als Sängerin, Sprecherin und Coach erlangt habe, hineingepackt, um es an diejenigen weiterzugeben, die sich dazu berufen fühlen, mit der Stimme zu arbeiten. Dazu habe ich mehr als 30 Tutorials ausgearbeitet, mit denen ich meine Kunden begleite.

Als erfahrene und vor allem leidenschaftliche Sängerin kann und möchte ich dich beim Aufbau deiner Stimme leiten und beraten. Im LIVE-Coaching höre und fühle ich deine Schwachstellen. Ich kenne die Techniken, die du brauchst, um diese auszubessern, und dich zu weiterentwickeln. Einen Arzt kann ich natürlich nicht ersetzen. Ich würde dich aber bitten, dahin zu gehen, wenn ich höre, dass es ernstere Probleme mit deiner Stimme gibt.

In meinen Live-Coachings gebe ich dir regelmäßiges Feedback über deinen Entwicklungsstand. Alles, was ich möchte, ist, dass du vorankommst und deine Ziele erreichst.

Wer sich auf ein Live-Coaching mit mir einlässt, darf sich auf das Einsetzen eines positiven persönlichen Entwicklungsprozesses freuen, der die Möglichkeit einer völligen Neuausrichtung mit Aussicht auf finanziellen und persönlichen Erfolg bietet.
Ich möchte jedoch auch daran erinnern, dass sich an meiner großen Klappe nichts geändert hat, und dass ich, damals wie heute „…immer noch gern das letzte Wort habe“.

Ein Live-Coaching mit mir bedeutet: Befreiung – Erkenntnis – Fortschritt
Steig ein, lass dich von mir inspirieren, motivieren und coachen.
Gestalte jetzt dein Leben und deine Zukunft neu.

Ich freue mich auf dich.

CUE for YOU 2©2©
P.S.: Auch ich lasse mich regelmäßig coachen. Ich nehme mir täglich mehrere Stunden Zeit, um an meiner persönlichen Entwicklung zu arbeiten. Folgende drei Säulen tragen mich zurzeit: 1. Focus, 2. Disziplin, 3. Kontinuität

Dein Cuebinar: „Die Macht der STIMME „

Lerne mit deinem ONLINE-Cuebinar den Umgang mit deiner Stimme, wie du sie kräftigst, was du mit ihr machen kannst und wie du sie gesund (er)hältst.
Arbeite in den wöchentlichen LIVE-Coaching-Sessions an deinen Schwachstellen und entwickle deine Stimme zu einem Instrument, das du nicht nur privat sondern auch im Business gut gebrauchen kannst.

„ONLINE – Coaching mit CUE“

Formuliere dein Ziel und mach dich auf den Weg.
Buche zusammen mit dem Cuebinar „Die Macht der Stimme“ dein wöchentliches Live-Coaching via ZOOM.
Die Anzahl der Clienten muss leider limitiert sein, da die Termine für das Live-Coaching nicht unbegrenzt vergeben werden können.
Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen.

Alles Liebe
CUE for YOU 2©2©

Über den Autor

CUE-for-YOU 2©2©

Dozentin - Rednerin - Trainerin - Coach
Dein Cuebinar "Die Macht der STIMME"
"Online Coaching mit CUE-for-YOU"
"VOICE your BUSINESS"

"Raus mit der Sprache": Was möchtest du sagen?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.